Wo finde ich geprüfte Informationen über die Viruserkrankung COVID-19 (das Coronavirus)?

29. Mai 2020

Auf Grund der sich schnell ändernden Informationslage zur Viruserkrankung COVID-19, ausgelöst durch das Coronavirus SARS-CoV-2, ist es schwierig, immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. Erschwert wird dies zudem durch immer neu kursierende Falschmeldungen, die vorzugsweise über Social-Media-Kanäle verbreitet werden. An Informationsquellen mangelt es nicht. Aber welchen Quellen können Sie vertrauen?

Wir empfehlen Ihnen sich in erster Linie bei folgenden Behörden zu informieren:   

Robert Koch-Institut
Das Robert Koch-Institut ist eine Bundesoberbehörde und ist zuständig für Infektionskrankheiten. Das RKI erfasst kontinuierlich die aktuelle Lage. Daher finden Sie hier stets aktuelle und offizielle Informationen zum Thema. Neben Kontaktdaten des zuständigen Gesundheitsamtes gibt es hier Fallzahlen, Leitfäden und vieles mehr. Zudem stellt es Empfehlungen für die Fachöffentlichkeit zur Verfügung.
https://www.rki.de/

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA)
Die BZgA stellt Informationen zum neuen Coronavirus für Bürger bereit. Hier finden Sie Informationen zum Infektionsschutz, Antworten auf häufig gestellte Fragen, Erklärvideos und vieles mehr.
https://www.bzga.de/

Die BZgA gibt zudem Hilfestellung dabei, qualitätsgesicherte Informationen im Internet zu Covid-19 von Falschinformationen unterscheiden zu können.
https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/verlaessliche-informationen-erkennen.html

Bundesgesundheitsministerium (BMG)
Auch hier finden Sie tagesaktuelle Informationen sowie Informationen der jeweiligen Bundesländer.
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Weitere seriöse Quellen:

  • World Health Organization WHO (englisch)
  • Patientenservice 116117
  • Überregionale Zeitungen bieten ebenfalls gut recherchierte und aktuelle Informationen 
     

Klären Sie auch Ihre Kinder auf und geben Sie Ihnen die Chance, die aktuellen Umstände besser zu verstehen. Hierzu hat die Stadt Wien ein kindgerechtes Aufklärungsvideo veröffentlicht.
https://www.youtube.com/watch?v=_kU4oCmRFTw

 

Diese Auflistung erhebt keinerlei Anspruch auf Vollständigkeit.